Schau rein:

RWB Image-Film >>

Bildergalerie >>

66. Jugendredebewerb in Salzburg –

das sind die GewinnerInnen

 

KLASSISCHE REDE

 

8. Schulstufe

1.

Maier Vazquez Eric

PG Herz-Jesu-Missionare Liefering

Umwelt an Menschheit: Wir haben ein Problem

2.

Ellmauer Kathrin

NMS Mittersill

Sind unsere Schönheitsideale noch „normal“?

3.

Konrad Sarah

BRG Seekirchen

Selbstständiges Denken

 

Polytechnische Schulen

1.

Hannah Csaki

PTS Zell am See

Vorurteile

2.

Bernadette Vötter

PTS Taxenbach

Fakt or Fake – was können wir noch glauben??

3.

Michelle Rathgeb

PTS Taxenbach

Fun, fun, fun – 24 Stunden lang?

 

Berufsschulen  

1.

Matthäus Schröcker

LBS 2 Salzburg

Live a Life you will remember

2.

Robert Fiedler

LBS St. Johann i.P.

Wie hat die EU eine Zukunft?

3.

Chiara Strini

LBS Tamsweg

Hu, Hu hört mich jemand?

 

Berufsbildende Mittlere Schulen

1.

Celina Silbergasser

BHM Bruck a.d.G.

Menschen mit Beeinträchtigung

2.

Martina Gerstgraser

BHM Bruck a. d. G.

Gefangen im falschen Körper

3.

Nemanja Zikic

BHAS St. Johann

Ist das normal?

 

Allgemeinbildende und Berufsbildende Höhere Schule

1.

Kordovsky Raphaela

Akademisches Gymnasium

Es liebe sich wer kann

2.

Sampl Siri

BG Tamsweg

Skalverei

3.

Ofner Christina

BG Tamsweg

Ganz genau.Wir.

 

 

SPONTANREDE

 

1.

Andreas Moser

BG Tamsweg

Identität in einer globalen Welt

2.

Siri Sampl

BG Tamsweg

Ich möchte eine Familie gründen weil…

3.

Raphaela Kordovsky

Akademisches Gymnasium

Die Kirche ist auch nur eine große Sekte, oder?

 

 

NEUES SPRACHROHR

 

1.

Rade Vukovic

BHAK St. Johann i.P.

Wir waren Brüder

2.

Luise Fritzsche

MPG St. Rupert

Schachspiel

3.

Julia Kocher

BG Tamsweg

Das Dritte Auge

 

 

BEWERB DER SIEGER_INNEN

 

1.

Anna Schober

2.

Georg Santner

3.

Melanie Rexhepi

 

Wir gratulieren herzlich den GewinnerInnen und danken allen RednerInnen für ihre Teilnahme! Durch Euer Engagement und Herzblut war der Salzburger Jugendredewettbewerb auch 2018 wieder eine gelungene und inspirierende Veranstaltung.

 

Infos zum Bewerb: Rainer Schramayr, r.schramayr@akzente.net