Download

Programm >>

Wahl_lokal18

Das Jugendforum für politische Bildung

 

Wie sieht die Welt von morgen aus? Wie stellen wir sie uns vor? Welche Probleme und Herausforderungen warten auf uns? Was denken Jugendliche, ExpertInnen und PolitikerInnen darüber?

Die Antworten auf diese Fragen sucht das Projekt Wahl_lokal18. Das Jugendforum für politische Bildung, bei dem junge Menschen an einem Tag in den Salzburger Bezirken die Möglichkeit haben, über jugendrelevante, aktuelle und globale Themen zu diskutieren.

Wahl_lokal18. Das Jugendforum für politische Bildung bietet jungen Menschen in Salzburg eine Plattform mit ExpertInnen und PolitikerInnen aktuelle gesellschaftspolitische Themen auf Augenhöhe zu diskutieren, Fragen zu stellen und sie persönlich kennenzulernen. Die Teilnehmenden erfahren so zum Beispiel auch, wie Konzepte und Positionen hinter politischen Parteien entstehen. Im strukturierten Dialog werden auch die Forderungen der Jugendlichen an die Politik sichtbar, bei denen es um globale Probleme und ihre lokalen Auswirkungen sowie um die aktuelle Praxis der repräsentativen Demokratie geht. Es ist wichtig, den Mädchen und Burschen zu vermitteln, dass ihre Stimmen gefragt sind und gehört werden!

Wahl_lokal18. Das Jugendforum für politische Bildung unterstützt die Entwicklung der politischen Urteilskompetenz, indem Jugendliche verschiedene Argumentationen kennenlernen und kritisch hinterfragen. Ihre politische Handlungskompetenz wird durch aktive Artikulation der eigenen Position und der damit verbundenen Auseinandersetzung mit anderen politischen Haltungen geschärft. Die Beschäftigung mit gesellschaftspolitischen Zusammenhängen und natürlich die Mitwirkung an der Lösungssuche von gesellschaftlichen Problemstellungen macht jungen Menschen bewusst, dass auch sie ein relevanter Teil der Gesellschaft sind und durch politische Teilhabe Veränderungen bewirken können.

 

Alle Veranstaltungen sind auf unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet:
Der erste Teil richtet sich an Schulklassen (Jugendliche ab 14 Jahren) und findet jeweils von ca. 8.30 – 16.30 Uhr statt (für Verpflegung ist gesorgt!).
Der zweite Teil richtet sich an geladene Gäste aus den Regionen.
Der dritte Teil (immer abends) ist offen und kann von allen Interessierten besucht werden.

 

Eine Veranstaltungsreihe zur politischen Bildung junger Menschen anlässlich der Landtagswahl in Salzburg 2018.

 

Anmeldung bei:
Barbara Moucka, b.moucka@akzente.net

Weitere Infos bei:
Rainer Schramayr, Tel.: 0662/84 92 91-69, r.schramayr@akzente.net


Das Programm im Überblick:

 

Hört ihr mich?
Demokratie und Mitbestimmung aus der Sicht junger Menschen.

Experten:
Klaus Prömpers: Ehemaliger ZDF-Korespondent in Brüssel, Wien und New York, freier Journalist und Team Europe-Mitglied.
Stefan Wally: Wissenschaftlicher Referent in der Robert-Jungk-Stiftung sowie Lehrbeauftragter u.a. an der Universität Salzburg, der Donau-Universität Krems und dem American Institute for Foreign Studies.

Ort: Kultursaal Bischofshofen, Hermann-Wielandner Hauptschule, Hauptschulstraße 27, 5500 Bischofshofen
Termin: 6. Februar 2018

--------------------------------------------------------

Migration und weltweite Wanderbewegungen
Wie sich lokale Krisen global auswirken.

Experte:
Karim El-Gawhary: Seit 2004 Leiter des ORF-Nahostbüros in Kairo und Nahost-Korrespondent für elf deutschsprachige Zeitungen. Mehrfach ausgezeichneter Journalist.

Ort: Kunsthaus Nexus, Am Postplatz 1, 5760 Saalfelden am Steinernen Meer
Termin: 20. Februar 2018

--------------------------------------------------------

Fact or Fake?
Warum Fake News das Netz überschwemmen und was sie für unsere Demokratie bedeuten.

Expertin:
Ingrid Brodnig: Aktuell erscheint ihre wöchentliche  IT-Kolumne #brodnig im Nachrichtenmagazin profil. Ingrid Brodnig ist darüber hinaus Autorin von drei Büchern.

Ort: TriBühne Lehen, Tulpenstraße 1, 5020 Salzburg
Termin: 13. März 2018

--------------------------------------------------------

Planspiel Gemeinwohl: Wahlen und Ökonomie neu denken
Alternative Abstimmungsmöglichkeiten und neue Grundlagen des Wirtschaftens.

Experte:
Christian Felber: Österreichischer politischer Aktivist und Autor, Mitentwickler des Gemeinwohl-Ökonomie-Modells, Gründungsmitglied von Attac Österreich.

Ort: Mehrzweckhaus Bergheim, Dorfstraße 26b, 5101 Bergheim bei Salzburg
Termin: 21. März 2018

--------------------------------------------------------

"BILD" oder Bildung?
Wege für mehr Chancengerechtigkeit für junge Menschen.

Experte:
Mirko Drotschmann: Reporter und Moderator bei ZDF und MDR, seit 2012 Produzent des YouTube-Kanals „MrWissen2go“ zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen.

Ort: Landesberufsschülerheim Hallein, Weisslhofweg 7, 5400 Hallein
Termin: 11. April 2018

Programm:

6. Februar 2018

Hört ihr mich?
Bischofshofen

20. Februar 2018

Migration & Wanderbewegungen
Saalfelden

13. März 2018

Fact or Fake?
Stadt Salzburg

21. März 2018

PLANSPIEL Gemeinwohl
Bergheim

11. April 2018

BILD oder Bildung?
Hallein