Heroes Salzburg

ULTIMO - Ehre und Macht neu gedacht >>

 

KOMM VORBEI!

GRUPPENTREFFEN jeden Dienstag ab 18.30 Uhr

Seminarraum akzente Salzburg, Glockengasse 4c

 

 

Heroes - Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre

 

Gleichberechtigung statt Unterdrückung

HEROES ein Projekt für Gleichberechtigung im Bundesland Salzburg

 

Während Burschenarbeit häufig erst einsetzt, wenn männliche Jugendliche auffällig oder gar gewalttätig geworden sind, arbeitet HEROES - gegen Unterdrückung im Namen der Ehre mit jungen Männern, die sich aktiv für das gleichberechtigte Zusammenleben von Männern und Frauen einsetzen und etwas verändern wollen. Somit tragen sie zu einem Zusammenleben in einer gewaltfreien und geschlechtergerechten Gesellschaft wesentlich bei.

 

Veränderung braucht Zeit, Geduld und Mut

In wöchentlichen Trainings setzen sich die jungen Männer in ihrer Freizeit mit Themen wie Ehre, Identität, Chancengleichheit, Geschlechterrollen und Menschenrechten intensiv auseinander. Dazu erhalten die Jugendlichen von den HEROES-Gruppenleitern Unterstützung und die Vermittlung von Fachwissen. Anhand von Rollenspielen diskutieren sie Alltagssituationen.
Am Ende ihrer fast einjährigen Trainingsphase erhalten sie ein HEROES Zertifikat.

 

Verantwortung für Veränderung

Als offizielle HEROES besuchen sie anschließend Schulklassen, Ausbildungsstätten oder Jugendeinrichtungen.

In ihren theaterpädagogischen Peer to Peer Workshops arbeiten sie mit gleichaltrigen Mädchen und Jungen an Themen wie, Gleichberechtigung, Gewalt, Abbau von Stereotypen, Frauenrechten, Kinderrechten, Menschenrechten, etc. und treten gegen die Unterdrückung der Frau „im Namen der Ehre“ ein.

Die HEROES regen andere Jugendlichen dazu an, mit ihnen zu diskutieren und motivieren sie ebenfalls gegen Unterdrückung im Namen der Ehre einzutreten. Der Workshop ist als Anstoß zu verstehen.

Ziel ist es Vorurteile abzubauen, Alternativen und Vorbilder aufzuzeigen sowie Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen.

Zentral ist, dass das Projekt nur mit jungen Männern durchgeführt wird, aber vor allem junge Mädchen und Frauen von dieser Arbeit profitieren. Neben den HEROES kommt es auch deren Familien und FreundInnen sowie Schulklassen und Jugendgruppen in denen die Workshops stattfinden zu Gute.
Die feministische Leitung des Projektes ist ebenfalls fixer Bestandteil von HEROES. Sie tauscht sich laufend mit den Gruppenleitern aus und bereitet die Inhalte auf.

HEROES - gegen Unterdrückung im Namen der Ehre wurde in Schweden entwickelt und wird seit 2007 in Berlin erfolgreich umgesetzt. Salzburg hat 2016 als erstes Bundesland HEROES nach Österreich geholt.  

 

Kontakt: heroes@akzente.net

HEROES - gegen Unterdrückung im Namen der Ehre ist ein Projekt für Gleichberechtigung im Bundesland Salzburg von akzente Salzburg - Initiativen für junge Leute im Auftrag des Landes mit Unterstützung des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Team

Schartner
Bianca Schartner

Heroes & Girls' Day
b.schartner@akzente.net
0664/21 35 114

Manuela Pleninger

Heroes 
m.pleninger@akzente.net
0664/83 11 973

Can Simsek

Assistenz GF / Heroes
c.simsek@akzente.net
0662/84 92 91-66

Mario Tellez

Heroes
m.tellez@akzente.net
0664/83 11 975