Anna Eder:

Anna Eder ist Erziehungs-
wissenschafterin und promoviert und lehrt an der Universität Salzburg. Als freiberufliche Medienpädagogin zeichnet sie sich durch ihre Expertise im Thema Gaming aus, welche sie neben Workshops als Expertin bei der Bundesstelle für die Positiv-
prädikatisierung von digitalen Spielen (bupp.at) einbringt. Sie reflektiert mit Jugendlichen mögliche Chancen und Grenzen der virtuellen Welt, erarbeitet mit Lehrpersonen Einsatzmöglichkeiten digitaler Tools im Unterricht oder bringt den Ältesten unserer Gesellschaft digitale Kommunikationswerkzeuge näher.

Momo Feichtinger:

Momo Feichtinger hat es sich mit 16 Jahren zur Mission gemacht, möglichst wertvoll für die Zukunft der Bildung zu werden. Durch diese Linse trifft er seitdem seine Lebensentscheidungen. Er ging zwei Jahre auf eine persönliche Bildungsreise. Er hat einen Bachelor in Pädagogik mit Schwerpunkt Psychologie und studiert Politik-
wissenschaften, Philosophie und Ökonomie. Momo hat Medien-
erfahrung durch seine Online-Agentur und seine Kurzfilme gesammelt. Er gründet gerade ein neuartiges Bildungszentrum für alle Altersstufen in Mattighofen.

Bianca Lachinger:

Bianca Lachinger studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg. Bereits in ihrem Studium legte sie ihren Schwerpunkt auf medienpädagogische Themen. Sie ist selbst Mutter zweier Söhne (6 und 16 Jahre) und kennt daher die Herausforderungen, die im Alltag mit Medien entstehen, aus eigener Erfahrung. Sie ist seit 2017 als Saferinternet.at-Referentin tätig.

Sonja Messner:

Sonja Messner ist Erziehungswissenschafterin, diplomierte Erwachsenenbildnerin, Krisen- und Traumaberaterin, zertifizierte Saferinternet.at-Trainerin und Dozentin an der Uni Salzburg und der Uni Wien für Medienpädagogik, Digitale Grundbildung und Praxisbegleitung Schwerpunkt Medienpädagogik. Sie ist Mitarbeiterin bei akzente Salzburg und leitet den Bereich „Medien & Gesellschaft“. Mit ihrem Team schult sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene im sicheren Umgang mit (digitalen) Medien im ganzen Bundesland Salzburg.

Birgit Proksch:

Birgit Proksch hat das Bachelorstudium "Soziale Arbeit" und das Master- studium "Sucht- und Gewaltprävention in pädagogischen Handlungsfeldern" abgeschlossen und ist als Mitarbeiterin des Instituts Suchtprävention in Oberöstereich sowie als Jugend- betreuerin im Jugendcafè Strobl tätig. Sie arbeitet freiberuflich als Rausch- und Risikopädagogin und als Saferinternet.at-Trainerin. Ihr ist es ein Anliegen quer durch alle Altersgruppen hindurch Menschen ein Stück weit im Umgang mit den digitalen Medien unterstützend zu begleiten und so einen Beitrag zur Medienkompetenz zu leisten. 

Corona Rettenbacher:

Mag.a Corona Rettenbacher ist Erziehungswissenschaftlerin mit Schwerpunkt Erwachsenbildung, Gender Studies und Beratung. Sie ist seit über 10 Jahren Leiterin von Forum Familie Tennengau - Elternservice des Landes Salzburg. Als freiberufliche Saferinternet.at-Trainerin i. A. liegt ihre Leidenschaft in der qualitätsvollen Elternbildung. Denn gut informierte Mamas und Papas können ihre Kinder sicher im Umgang mit Medien begleiten und unterstützen.

Mario Reptschik:

Mario sieht jeden Tag als Chance, einige Schritte in eine lebenswerte Zukunft zu gehen! In der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen sieht er seinen Beitrag zu einer positiven gesellschaftlichen Veränderung. Er ist begeisterter Erlebnispädagoge und Workshopleiter und zieht die Teilnehmer:innen in die Gestaltung der Workshops mit ein. Als Psychologe kennt er sich gut mit Gruppenprozessen aus und beschäftigt sich mit unserem Verhalten am Handy und im Internet.

Sara Wichelhaus:

Sara Wichelhaus ist Sozialarbeiterin in einem Jugendzentrum, zertifizierte Saferinternet.at-Trainerin und freie Referentin der Medienpädagogik, u. a. für akzente Salzburg, Forum Alpbach, Friedensbüro Salzburg oder dem Zentrum für Kindergartenpädagogik des Landes Salzburg. Derzeit absolviert sie das BA Studium der Sozialen Arbeit an der FH Salzburg. Zuvor studierte sie Kommunikationswissenschaft an der Paris-Lodron-Universität und war in der freien Medienszene sowohl als Referentin als auch als Redaktionsleitung tätig.