Was ist Offene Jugendarbeit?

 

Offene Jugendarbeit in Österreich ist ein Handlungsfeld der Sozialen Arbeit mit einem sozialräumlichen Bezug und einem politischen, pädagogischen und sozio­kulturellen Auftrag.

Sie begleitet und fördert Jugendliche auf ihrem Weg in die erwachsene Selbstständigkeit und Mündigkeit. Der niederschwellige und freiwillige Zugang zu Angeboten der Offenen Jugendarbeit begünstigt den Erwerb von Bildungsinhalten, die für alltägliche Handlungs­ und Sozialkompetenzen wichtig sind. So leistet Offene Jugendarbeit insbesondere für bildungs-­ und sozial benachteiligte junge Menschen einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe.

Darüber hinaus bietet Offene Jugendarbeit für die Entwicklung des Gemeinwesens eine breite Palette fachlich differenzierter und erprobter Angebote sowie inno­vative Konzepte und Maßnahmen.

Offene Jugendarbeit als professionelles Handlungsfeld der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit bewegt sich mit ihren Angeboten zwischen sozialer Arbeit, Bildungsarbeit, Kulturarbeit und Gesundheitsförderung und ist ein bedeutsamer Sozialisationsort für junge Menschen. Sie ist ein unverzichtbarer Teil zeitgemäßer kommunaler und regionaler Jugendpolitik.


Jugendzentren in Salzburg

Auf euregio-juzi.de findest du alle Jugendzentren und -treffs der Region Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein inkl. Kontaktadressen, Öffnungszeiten und Schwerpunkte der einzelnen Zentren übersichtlich zusammengefasst.

Falls du mal in einem anderen Bundesland unterwegs bist, findest du auf dieser interaktiven Karte der bOJA Jugendzentren und -treffs in Österreich.

 

Näheres zum Handlungsfeld "Offene Jugendarbeit" im bOJA-Qualitätshandbuch:

Download – Qualitätshandbuch >>