Nachbericht

 

Das war die 1. WeltRaum-Runde in Tamsweg

Über was alles soll in einer Demokratie direkt von BürgerInnen abgestimmt werden? Über alles? Oder gibt es Werte, die für eine Gesellschaft unverhandelbar sind? Wie können wir Menschen, die jahrelang auf ein Ergebnis ihres Asylverfahrens warten, besser integrieren? 

Diese und viele andere Fragen diskutierten Lungauer Schülerinnen und Schüler am 29. Oktober mit PolitikerInnen der Gemeinde-, Stadt- und Landespolitik und ExpertInnen in Tamsweg. 90 Jugendliche erarbeiteten in Workshops Fragen, die sie mit den anwesenden ExpertInnen diskutierten: LAbg. Barbara Sieberth von den Grünen stand gemeinsam mit dem Koordinator der attac-Gruppe Flachgau und Gemeinwohlökonom Kurt Egger für Gedanken rund um „Globalen Konsum & Globales Wirtschaften“ zur Verfügung.

Stephanie Posch von der AK informierte über „Menschenrechte & Grundrechte“, eine politische Einordnung aus Sicht des Teams Stronach erfolgte dazu vom Jugendsprecher der Partei, Thomas Faulhaber. Das Thema „Digitale Medien und Datenschutz“ war aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um das Handy der Deutschen Bundeskanzlerin besonders nachgefragt – der Social Media-Experte David Röthler, konnte die detaillierten Fragen der SchülerInnen beantworten und Roland Zehner, RFJ-Obmann des Lungaus erläuterte dazu den Standpunkt der FPÖ. Thomas Schuster, Geschäftsführer des Vereins „Spektrum“ und LAbg. Nicole Solarz, SPÖ, beschäftigten sich in ihrer Gruppe mit Bildungsfragen und den Wert von Bildung in einer globalisierten Welt.

Das Hauptthema im Lungau aber war „Demokratie und Mitbestimmung“. Stefan Wally, Politikwissenschafter der Robert-Jungk-Bibliothek, stellte einige brisante Fragen zur Diskussion: Was sollte eine Gesellschaft, eine Bevölkerung abstimmen sollen? Darf die ganze Lungauer Bevölkerung z.B. über die Enteignung von drei Lungauer Familien abstimmen? Darf eine Gesellschaft über die Todesstrafe entscheiden oder über einen Kriegseintritt? Die politische Einordnung zur Meinung der ÖVP erfolgte von Marlene Wörndl, Gemeinderätin der Stadt Salzburg.

Kontakt: e.rauter@akzente.net

Aktuelles