Cannabis - harmlos oder höllisch?


Workshop-to-book

Für die einen ist Cannabis ein harmloses Rauschkraut, für die anderen eine Teufelsdroge mit Einstiegspotential in die Abhängigkeit für härtere Drogen. Tatsache ist, dass europaweit über ein Drittel der jungen Leute zwischen 15 und 26 Jahren Erfahrungen mit Cannabiskonsum haben. Der überwiegenden Mehrheit der KonsumentInnen erwachsen daraus keine Probleme und sie kommen trotzdem ihren Verpflichtungen gut nach; kein Anlass also zu Panikdenken.

Wie aber geht's jenen, die ihr Leben und ihren Suchtmittelkonsum nicht "auf die Reihe" bringen - aus welchen Gründen auch immer? Wie also mit diesem Phänomen Cannabis umgehen: lösungsorientiert, sachlich und doch engagiert?

Inhalte:

  • Thematischer Input (Bspl. Forumtheater, Jugendprojekt)
  • Fachvortrag Cannabis
  • moderierte Expertendiskussion

Veranstalter: Jugendeinrichtung, regionale/kommunale Initiative, ev. in Kooperation mit Schulzentrum o.a.

Ein gemeinsames Angebot der Fachstelle Suchtprävention und der Drogenberatung Salzburg.


Weitere Informationen: Mag. Gerald Brandtner g.brandtner@akzente.net


akzente Fachstelle Suchtprävention

Wissen was wirkt – Gemeinsam für ein suchtfreies Leben! 
0662/84 92 91-44, suchtpraevention@akzente.net

Unsere Angebote

Sucht & Rausch
Workshop:

Sucht & Rausch
für MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit

angerauscht
Jugendworkshop:

angeRAUSCHt
zum Thema Rausch, Risiko & Jugendschutz

rausch
Seminar:

Ich will hier RAUSch!
für MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit

Sprechblase
JUZ Info-Beratung:

Sprechblase
zu Rausch, Risiko & Suchtprävention

movin
Seminar:

movin'
motivierende Gesprächsführung

Cannabis workshop
Workshop-to-book:

Cannabis
harmlos oder höllisch?

risflecting  neu
ExpertInnenpool:

risflecting
Leben in Rausch- und Risikobalance

medien
Internetportal f. Jugendliche

feel-ok.at
Gesundheitsfragen etc.

Tabak- und Alkoholprävention:

Klarsichtkoffer
zum Ausborgen