Suchtvorbeugung für sozialpädagogische Einrichtungen


Modul-Reihe für Kinder- und Jugendwohngemeinschaften 

Modul 1: für pädagogische Mitarbeiter:innen
Themen nach Bedarf:
Entstehung und Ursachen von Risikoverhalten und Sucht
Konsummotive und jugendliche Entwicklungsaufgaben
Stärkung persönlicher und struktureller Schutzfaktoren
Chancen und Möglichkeiten in der Rolle als Begleiter:in von Jugendlichen
Wie spreche ich Jugendliche an, wenn ich etwas wahrnehme, mir Sorgen mache? Welche Strategien machen Sinn aus suchtpräventiver Sicht?

Modul 2: für Jugendliche ab 14 Jahren der Wohngemeinschaft
Problembewusstsein gegenüber Substanzkonsum stärken
Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhalten: Was brauche ich, was tut mir gut, was tut mir nicht so gut?; Alternativen erkennen

Modul 3: Reflexionstreffen
Hat sich etwas verändert? Was konnte von den Workshops im Alltag umgesetzt werden? 


Zielgruppe
:
pädagogische Mitarbeiter:innen in Kinder- und Jugendwohngemeinschaften und Jugendliche ab 14 Jahren

Kosten:
kostenlos


Weitere Informationen
: Waltraud Katzlinger, w.katzlinger@akzente.net 


akzente Fachstelle Suchtprävention

Wissen was wirkt – Gemeinsam für ein suchtfreies Leben! 
0662/84 92 91-44, suchtpraevention@akzente.net

Unsere Angebote

Seminar

Ich will hier Raus(ch)!
Mitarbeiter:innen in Jugendarbeit

Workshop

Cannabiskonsum Jugendlicher
Mitarbeiter:innen der Jugendarbeit

Workshop

Sucht & Rausch
Mitarbeiter:innen der Jugendarbeit

Workshop

Immer online - Was geht app?
für offene Jugendarbeit

movin
Weiterbildungsseminar

movin'
motivierende Gesprächsführung

Modul-Reihe für

Sozialpädagogische Einrichtungen
für Kinder und Jugend-WG's

Workshop & Coaching-App

ready4life
für Lehrlinge, PTS-Schüler:innen

Trainingsprogramm Jugendliche

SKOLL
Selbstkontrolltraining

JUZ Info-Beratung

Sprechblase
zu Rausch, Risiko & Suchtprävention

risflecting  neu
Expert:innenpool:

risflecting
Leben in Rausch- und Risikobalance

medien
Infos zum Nachlesen für Jugendliche

feel-ok.at
Gesundheitsfragen etc.

Tabak- und Alkoholprävention:

Klarsichtkoffer
zum Ausborgen