Gemeinsam stark werden


(früher: "Eigenständig werden")
Das Lebenskompetenzprogramm für die Volksschule

Eigenständig werden präsentiert sich mit einem neuen Namen und im neuen Outfit. Das seit vielen Jahren bewährte Unterrichtsprogramm wurde von den österreichischen Fachstellen für Suchtprävention und der Weitblick GmbH überarbeitet und weiterentwickelt.

„Gemeinsam stark werden“ ist ein Unterrichtsprogramm zur psychosozialen Gesundheitsförderung von Kindern im Volksschulalter (1. – 4- Schulstufe).
Das Ziel des Programms ist die Stärkung jener Lebenskompetenzen, die eine Voraussetzung für ein gesundes, selbstbestimmtes und erfülltes Leben sind.

Als universelles Präventionsprogramm orientiert sich „Gemeinsam stark werden“ am Lebenskompetenzansatz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und leistet einen Beitrag zur Sucht-, Gewalt- und Suizidprävention, sowie zur Prävention psychischer Störungen.

Inhalte:
Lebenskompetenzen ermöglichen es uns, mit der Welt, unserem Leben und dessen Belastungen zurechtzukommen. Sie sind das Rüstzeug, mit dem wir Herausforderungen meistern und den Alltag erfolgreich bewältigen können. „Gemeinsam stark werden“ enthält 46 Lehreinheiten mit über 200 Übungen zur Förderung der folgenden personalen und sozialen Kompetenzen:

  • Selbstwahrnehmung und Einfühlungsvermögen
  • Selbstfürsorge, Entspannungs- und Genussfähigkeit
  • Umgang mit Stress und herausfordernden Emotionen
  • Entscheidungs- und Problemlösefähigkeit
  • Kreatives und kritisches Denken
  • Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit
  • Selbstkenntnis und Selbstbehauptung
  • Umgang mit Heterogenität
  • Fähigkeit zur Wertverwirklichung
  • Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme

Von der Unterstützung und Förderung in diesen Bereichen profitiert nicht nur das einzelne Kind, sondern auch die Klasse als Ganzes. So trägt die Umsetzung des Programms auch zu einer Verbesserung des Klassenklimas bei.

„Gemeinsam stark werden“ bietet eine Vielzahl von erlebnisorientierten Methoden zur Persönlichkeitsförderung: Kennenlernspiele, Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen, Reflexionsübungen, Kreatives Gestalten, Vertrauens- und Gemeinschaftsübungen, Redekreis, Ich-Buch, Ratespiele, Entspannungsübungen, Wahrnehmungsspiele, Handpuppenübungen, Bewegungsspiele, Lieder und Rhythmusübungen, Rollenspiele usw.

www.gemeinsam-stark-werden.org

Um Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig zu stärken, setzt „Gemeinsam stark werden“ gleichzeitig auf mehreren Ebenen an:

  • Unterrichtsgestaltung: Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien
  • Beziehungsgestaltung: Hinweise für eine persönlichkeitsfördernde LehrerInnen-SchülerInnen-Beziehung
  • Einbindung der Eltern bzw. des sozialen Umfelds

Das bieten wir im Rahmen einer Fortbildung mit 24 UE an:

  • Die Termine finden in 2 Blöcken jeweils Freitag Nachmittag und Samstag ganzer Tag (in unterrichtsfreier Zeit) statt.
  • Jede/r Teilnehmer/in erhält die Mappe mit 46 Unterrichtseinheiten für die 1. bis 4. Schulstufe, inkl. Handbuch mit Arbeitshilfen für Lehrkräfte.
  • Projektbegleitung während eines Schuljahres bieten wir Praxisbegleitung, Reflexionstreffen, sowie Unterstützung bei Elternabenden.
  • Durchführung: akzente Fachstelle Suchtprävention in Kooperation mit der PH Salzburg Stefan Zweig.
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldungen bitte in PH-Online
  • Es besteht die Möglichkeit die Fortbildung als SCHILF oder SCHÜLF zu organisieren.

Weitere Informationen: Dagmar Philipp d.philipp@akzente.net


akzente Fachstelle Suchtprävention

Wissen was wirkt – Gemeinsam für ein suchtfreies Leben! 
0662/84 92 91-44, suchtpraevention@akzente.net