Anna Eder-Jahn:

Anna Eder-Jahn ist promovierte Erziehungswissenschafterin und ist sowohl in der Lehre als auch in der Forschung, am Zentrum für Medien und Digitalisierung an der PH Salzburg, tätig.

Als freiberufliche Medienpädagogin zeichnet sie sich durch ihre Expertise im Thema Gaming aus, welche sie neben Workshops als Expertin, bei der Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von digitalen Spielen (bupp.at), einbringt.
Sie reflektiert mit Jugendlichen über mögliche Chancen und Grenzen der digitalen Welt, erarbeitet mit Lehrpersonen Einsatzmöglichkeiten digitaler Tools im Unterricht oder bringt den Ältesten unserer Gesellschaft digitale Kommunikationswerkzeuge näher.

Alexander Gautsch:

Alexander Gautsch studierte Kommunikationswissenschaft und Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Medienpädagogik an der Universität Salzburg. Er ist seit über 25 Jahren als Webdesigner und Webentwickler tätig und verfügt über umfangreiche Praxis in der Online-Branche.

Als Vater von zwei Kindern verbindet er seine berufliche Expertise mit seinen persönlichen Erfahrungen und setzt sich für einen sinnvollen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien im Kindes- und Jugendalter ein. Er unterstützt aber auch Seniorinnen und Senioren dabei, die Vorteile digitaler Medien zu nutzen und an den Chancen der Digitalisierung teilzuhaben.

Bianca Lachinger:

Bianca Lachinger studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg. Bereits in ihrem Studium legte sie ihren Schwerpunkt auf medienpädagogische Themen.

Sie ist selbst Mutter zweier Söhne (8 und 18 Jahre) und kennt daher die Herausforderungen, die im Alltag mit Medien entstehen, aus eigener Erfahrung.

Birgit Proksch:

Birgit Proksch hat das Bachelorstudium "Soziale Arbeit" und das Masterstudium "Sucht- und Gewaltprävention in pädagogischen Handlungsfeldern" abgeschlossen und ist als Mitarbeiterin des Instituts Suchtprävention in Oberöstereich sowie als Jugendbetreuerin im Jugendcafè Strobl tätig.

Sie arbeitet freiberuflich als Rausch- und Risikopädagogin und als Saferinternet.at-Trainerin. Ihr ist es ein Anliegen quer durch alle Altersgruppen hindurch Menschen ein Stück weit im Umgang mit den digitalen Medien unterstützend zu begleiten und so einen Beitrag zur Medienkompetenz zu leisten.

Corona Rettenbacher:

Mag.a Corona Rettenbacher ist Erziehungswissenschafterin mit Schwerpunkt Erwachsenbildung, Gender Studies und Beratung.

Sie ist seit über 15 Jahren Leiterin von Forum Familie Tennengau - Elternservice des Landes Salzburg. Als freiberufliche Saferinternet.at-Trainerin liegt ihre Leidenschaft in der qualitätsvollen Elternbildung.

Denn gut informierte Mamas und Papas können ihre Kinder sicher im Umgang mit Medien begleiten und unterstützen.

Daniel Rohr:

Daniel Rohr ist Jugendbetreuer und bald diplomierter Sozialpädagoge sowie zertifizierter Case Manager. Er war 20 Jahre lang erfolgreich als Webdesigner und Programmierer mit seiner eigenen Agentur tätig. Seine Erfahrungen als Snowboardlehrer, Lehrlingsausbildner und Vater einer 19-jährigen Tochter bringen zusätzlich wertvolle Expertise in der Jugendarbeit ein, während seine Rucksackreisen ihm ein tiefes Verständnis für verschiedene Kulturen weltweit vermittelt haben.

Auf seinem Bildungsweg hat er bis Juli 2024 seine Ausbildung am Kolleg für Sozialpädagogik absolviert. Die Schwerpunktthematik seiner Abschlussarbeit "Humor in der sozialen Arbeit", zeigt sich auch als Aspekt, der sich in seinen Workshops für Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen widerspiegelt.

Hannah Zischg:

Hannah Zischg studierte Pädagogik an der Universität Salzburg und arbeitete dort in der Digital Learning Research Group. Ihr Forschungsinteresse gilt den Auswirkungen von künstlicher Intelligenz im Bildungsbereich und den Umgang mit Sozialen Netzwerken.

Sie engagiert sich für kritische Selbstreflexion und stellt sich wichtigen Lebensfragen beim Pilgern auf dem Jakobsweg, denn auch für sie sind Auszeiten von der digitalen Welt wichtig.

Mario Reptschik:

Mario sieht jeden Tag als Chance, einige Schritte in eine lebenswerte Zukunft zu gehen! In der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen sieht er seinen Beitrag zu einer positiven gesellschaftlichen Veränderung.

Er ist begeisterter Erlebnispädagoge und Workshopleiter und zieht die Teilnehmer:innen in die Gestaltung der Workshops mit ein. Als Psychologe kennt er sich gut mit Gruppenprozessen aus und beschäftigt sich mit unserem Verhalten am Handy und im Internet.

Nicole Bodmayer:

Die Saalfeldnerin kommt beruflich aus der Informationstechnologie und kennt sich sowohl mit Funktionsweisen und Algorithmen als auch mit den einhergehenden Hürden der Onlinewelt aus.

Die 26-jährige hat sich ein Ziel gesetzt: Kindern mehr über Online-Medien und deren Herausforderungen beizubringen.

Sara Wichelhaus:

Sara Wichelhaus ist Sozialarbeiterin in einem Jugendzentrum, zertifizierte Saferinternet.at-Trainerin und freie Referentin der Medienpädagogik, u. a. für akzente Salzburg, Forum Alpbach, Friedensbüro Salzburg, dem Projekt Mini-Salzburg oder dem Zentrum für Kindergartenpädagogik des Landes Salzburg.

Sie hat Soziale Arbeit studiert und absolviert derzeit das Masterstudium Soziale Innovation an der FH Salzburg. Zuvor studierte sie Kommunikationswissenschaften an der Paris-Lodron-Universität und war in der freien Medienszene sowohl als Referentin wie auch als Redaktionsleitung tätig.

Sonja Messner:

Sonja Messner ist Erziehungswissenschafterin, diplomierte Erwachsenenbildnerin, Krisen- und Traumaberaterin, zertifizierte Saferinternet.at-Trainerin und Dozentin an der Uni Salzburg und der Uni Wien für Medienpädagogik, Digitale Grundbildung und Praxisbegleitung Schwerpunkt Medienpädagogik.

Sie ist Mitarbeiterin bei akzente Salzburg und leitet den Bereich „Medien & Gesellschaft“. Mit ihrem Team schult sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene im sicheren Umgang mit (digitalen) Medien im ganzen Bundesland Salzburg.